Day 80: Die Zwillinge Anou & Miro berichten von ihren Abenteuern

In 80 Tagen um die halbe Welt. Aus Kinderaugen.

 

„Also mir haben all die Autos super gut gefallen, mit denen wir fahren“. So Miro auf die Frage was ihm von all den bisherigen Abenteuern rund um die halbe Welt am besten gefallen hat.

Mit unserem Fahrer Priyantha die kleine Insel vor dem indischen Subkontinent im Toyota Bus zu umrunden war super, denn da hat Mama auch all die tollen Geschichten erzählt.


Von einer Mango die vom Baum in Sri Lanka in einen Schweizer Kühlschrank reiste. Oder von Fischen, denen es von den hohen Wellen im Meer draussen ganz übel wurde.

 

Gemütlich im Tuk Tuk „rumzutukern“, egal ob in einem mit blauer, roter oder grüner Farbe. Hauptsache das Ziel war der Strand.

 

Oder in Australien „mit dem Hyundai, der hat auch ein H vorne, aber ein bisschen anders als ein Honda.“ Dort haben wir alle auf dem Weg zum nächsten Spielplatz lauthals „Kookaburra sits on an old gum tree“ gesungen.

 

Nichts ist aber so schön wie der VW Camper in Neuseeland. Die Leiter hochklettern in die Zwillingshöhle. In der Fahrerkabine Mama und Papa spielen. Oder auch mal zu furzen, und sich dabei vor Lachen fast wegzuwerfen, dass es in der Folge im „ganzen Haus“ stinkt. J

 

 

Die Tiere in Sri Lanka. Die frechen Affen. „Die ‚Peacocks’ die immer meinen Namen gerufen haben: Mio, Mio“.

 

Und das Baden. Reinhüpfen, Tauchen, Schwimmen. Hauptsache es hat Wasser, aber keine zu hohen Wellen.

 

Gibt es deinen allerschönsten Moment, Miro? Ja!

Das Abendessen alleine mit Papa an dessen Geburtstag in einem Restaurant in Ella, Sri Lanka. Den ganzen Abend Fragen stellen ohne gestört zu werden. Eine leckere Pizza essen. An der Wand hing ein TV und es lief den ganzen Abend Sport. V.a. Autorennen. Und das Wichtigste: ein grosses Glace (Eis) zur Nachspeise.

 

Und Anou, was hat dich bisher am meisten glücklich gemacht? „Alles.“ Und was besonders? „Die grossen Elefanten, und dass wir einen Leoparden gesehen haben. Und die giftigen Schlangen, die waren auch noch cool.“ Generell ist unsere kleine Bohne im Umgang mit Tieren fast aller Art sehr relaxed. Nach Mamas und Papas Geschmack fast etwas zu sehr. Egal, ob es sich um Spinnen, Schlangen oder auch Echsen handelt.

 

Eine Ausnahme sind die Vögel, „die mag ich lieber von weiter weg.“    

 

Ganz lustig war, als sich Papa auf dem Campingplatz als Weihnachtsmann verkleidet hat, sogar mit Bart. Einfach die Hose ist beim ersten Bücken schon zerrissen. „Und wir mussten fest lachen.*

 

Wir haben alle rote Mützen aufgesetzt, sind auf den Baum geklettert, haben Kugeln aufgehängt und Fotos gemacht. Viele Fotos. Und Papa ist immer hin- und hergesprungen um wieder den ‚Fotiappurat’ zu drücken.“

 

 

 

Und super war auch der ‚Entscheidungstag’ in Australien. „Da durften wir alles wählen, was wir essen und trinken wollen, ob wir Mittagspause machen, und was wir unternehmen. Fish&Chips, Ginger Beer, keine Mittagspause, Schwimmen im Pool und der Spielplatz. Am Abend tat uns dann aber etwas der Bauch weh.“

 

 

Und was war für dich das Allerschönste, Anou?

„Immer wieder von Mama und Papa ‚verkuschelt’ und ‚verknutscht’ zu werden. Und mit allen im Camper im gleichen Zimmer zu schlafen.“

*Anmerkung vom Weihnachtsmann: „Früher war alles besser, da hatten die Kleider noch Qualität. Ich konnte nichts dafür. Das hat rein gar nichts damit zu tun, dass ich etwas zugelegt habe.“ J

Write a comment

Comments: 3
  • #1

    Nana (Thursday, 21 December 2017 08:58)

    ❤❤ Sehr herzig ❤❤

  • #2

    Anna-Maria + Heinz (Thursday, 21 December 2017 12:51)

    Liebe Weltenbummler
    Weihnachten steht vor der Tür, sie werden bestimmt besonders sein für euch. Wir erinnern uns, als wir in Südafrika mit Klein-Olivier lebten und damals als Weihnachtsbaum eine Ananas mit einer brennden Kerze schmückten. Unser damaliges Weihnachtsbäumchen. Bestimmt wird euch diese Weihnacht fern de Heimat immer in Erinnerung bleiben. "MERRY CHRISTMAS AND A HAPPY NEW YEAR"! Denken viel an euch. Umarmen euch in Gedanken, die vom Riedweg 6, die zwei Class !

  • #3

    Cécile Hüsken (Friday, 22 December 2017 21:07)

    Ganz lieben Dank für die tolle Weihnachtskarte aus Neuseeland. Habe mich MEGA gefreut Fabienne!
    Euch merry christmas und fürs neue Jahr viele tolle weitere Reiseerlebnisse, Freude und Gelassenheit - genießt die tolle Zeit �
    Herzlich Cécile