Day 17: Einmal langsame Post nach Afrika bitte

Mami & Papi, wir wollen nach Hause!

 

Bereits in den Monaten vor unserer Reise sind wir mit unseren Zwillingen immer mal wieder verreist. Als kleines Spiel. Dabei sind sie uns auf den Schoss gesessen, wir haben sie "zusammengefaltet", und sie als Paket in die weite Welt hinaus geschickt. Sie durften die Destination selber wählen. Und ob sie als schnelle oder langsame Post verschickt werden wollen. Flug oder Schiff. Und je nach dem war es dann ein schneller, ruckliger Ritt, oder ein langsamer mit hohen Wellen. Häufig ging es nach Afrika, manchmal nach Australien. Oder auch Sri Lanka. Dann schnurstracks wieder zurück in die Schweiz.


Neulich haben wir dieses Spiel auch hier in Sri Lanka gemacht. Die Reise ging nach Afrika. Langsame Post. Herzliches Lachen bei den hohen Wellen auf dem indischen Ozean. "Und jetzt wieder nach Hause", sagte Anou. "Nach Hause? Sri Lanka oder die Schweiz", so die Frage von Papa? "Sri Lanka natürlich," die prompte Antwort unserer Tochter.

Heimweh kennen unsere Twins bisher nicht. Sie leben im Hier und Jetzt. Geniessen den Moment. Heute ist es am Schönsten. Morgen dann auch wieder. Übermorgen sowieso. Bewundernswert. 

 

Jedes Streifenhörnchen wird zelebriert. Als wäre es das Ersterblickte. Der Laut jedes "Peacocks" ist aufregend und ein Aufschrei wert. Egal, ob der letztgehörte gerade mal vor zwei Minuten war. Bananenstauden mit Bananen dran sind immer toll und werden gezählt. Tote Tiere, die man entdeckt, werden konsequent als späteres Krokodilfutter betitelt. Also natürlich erst, wenn es so richtig doll stinkt. Und Playmobil-Figuren werden tagtäglich von neuem zu Buddhisten. Weil das hier fast alle sind. Im Jetzt. 

 

Das aktuelle Apartment oder Hotel ist immer "zuhause", die letzte Aktivität oft die Beste. Manchmal aber auch die Doofste. Oder die langweiligste Sache, die wir jemals gemacht haben. Aber auch hier  - es wird alles intensiv erlebt, kommentiert und dann ist es um die Ecke. Durch. Nicht vergessen. Aber für den Moment nicht mehr relevant. Die Kinder leben das aus, was wir uns für diese Auszeit vorgenommen haben. Intensiv und kompromisslos im Jetzt sein. Und sich dort zuhause zu fühlen.

Dieses Zuhause ist aktuell Mirissa im Süden Sri Lankas. Noch bis am 25. Oktober. Dann geht es weiter nach Australien. Die erste Destination schon vorbei. Da könnte glatt Wehmut aufkommen! Aber nein, wir nehmen uns ein Vorbild an unseren Kindern und versuchen voll und ganz im Hier und Jetzt zu sein. Geniessen jede Stunde und jeden Tag.

Write a comment

Comments: 0